Kennt Jemand jemanden,

der jemanden kennt?
Wir, der Kammerchor Vokalkolorit, suchen ab September Verstärkung im Alt und im Tenor.
Wir proben jeden Mittwoch Abend um 19.30 Uhr in Hamburg Rotherbaum.

__________________________________________________________________________________

 

Konzert zur Aufnahme unserer neuen CD

Mischpulte werden eingepegelt,
Mikrophone aufgeregelt,
und das Adrenalin wird überschießen – –

Wir möchten Sie und Euch einladen

am Samstag, den 24. Juni

und

am Sonntag, den 25. Juni
jeweils um 17.00  Uhr
bei unseren CD-Aufnahme-Konzerten
im Eduard-Söring-Saal in der  Stormarnschule, Waldstraße 14, 22926 Ahrensburg

dabei zu sein!

 

„Zwischenwelten“ heißt unser neues Programm

das in Kürze zu hören sein wird:

am Samstag, den 1. April um 19.00 Uhr im Rittelmeyersaal, Heimhuder Str. 24a, 20148 Hamburg
am Sonntag, den 2. April um 17.00 Uhr in der Kirche St. Petri Altona, Schillerstr. 22-24, 22767 Hamburg.

Die Kompositionen, u.a. von Brahms, Distler, Kodaly und Whitacre, erzählen verträumte, fantastische und teilweise groteske Geschichten.
Die Leitung hat Angela Voß.
Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

Merkwürdiges, Groteskes, Fantastisches, Mystisches, Träumerisches, Fast-Reales… – so Zwischen-Welten eben.
Lasst euch verzaubern und entrücken, verträumen und verwundern vom nächsten Konzertprogramm von Vokalkolorit:
„Zwischen-Welten“
Unter Leitung von Angela Voß
zu hören am Mittwoch, den 6. Juli
um 20.00 Uhr
im Rittelmeyer-Saal in der Heimhuder-Str. 34a in 20148 Hamburg
Seid herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei – eine Spende erwünscht.

Zwischenwelten_3

Zwischenwelten

Begleiten Sie uns in Zwischenwelten,
erleben Sie mit uns fantastische und groteske Geschichten des Mittelalters, der Romantik und der Moderne!

Am
Mittwoch, den 06.07.2016
in der Heimhuder Straße 34a
Hamburg Rotherbaum

werden wir wieder singen.
Eintritt ist wie immer frei und Ihre Spende freiwillig.

Adventskonzerte im Dezember 2015

Wir laden Sie und euch herzlich ein zu unseren diesjährigen Konzerten in der Adventszeit
unteKonzertplakatLichtertoener dem Titel „LICHTERTÖNE“

am Samstag, den 12. Dezember um 17.00 Uhr
in der Johannes-Kirche
Johnsallee 15-17, 20148 Hamburg

und am Samstag, den 19. Dezember um 17.00 Uhr
in der Kirche St. Gertrud
Immenhof 10, 22087 Hamburg.

Angefangen von der Motette „Lobet den Herrn, alle Heiden“ von Johann Sebastian Bach über Motetten von Anton Bruckner bis hin zu Sätzen von Morten Lauridsen, Michael Prätorius und anderen singt der Kammerchor „Vokalkolorit“ eine Bandbreite von Chorsätzen zum Thema Lob und Advent.
Am 19. Dezember wird das Programm ergänzt durch den Bläserkreis der Marktkirche Poppenbüttel unter der Leitung von Hartmann Voß. Es erklingen Sätze von u.a. Schlenker, Kaminski und Mendelssohn.

Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

Unsere CD ist fertig!

CDMit Hilfe unseres genialen Tonmeisters Björn-Henning Kleinwächter haben wir am 9. und 10. Juni 2012 in der wunderschönen St. Nikolai-Kirche in Billwerder unsere erste CD aufgenommen: insgesamt sechzehn Stücke, unser bereits mehrfach aufgeführtes Konzertprogramm „Bleib bei uns, denn es will Abend werden“, Psalm- und Gebetvertonungen aus vier Jahrhunderten.

Erhältlich ist die CD bei unseren Konzerten für 12,- Euro.
Oder Sie schreiben eine Mail mit Ihrem Namen, Ihrer Postadresse und Telefonnummer (für Rückfragen) an info@vokalkolorit.de und bestellen die gewünschte Anzahl für 15,- Euro pro CD.

Kammerchor Vokalkolorit

Der gemischte Kammerchor Vokalkolorit aus Hamburg besteht derzeit aus ca. 35 Sängerinnen und Sängern, die den unterschiedlichsten Berufen und Studienfächern nachgehen.
Vokalkolorit ist hervorgegangen aus einem Projektchor, der im Jahre 1998 unter der Leitung von Jan-Rainer Bruns an der Operninszenierung von Lortzings „Der Wildschütz“ an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg mitwirkte. Ein Jahr später übernahm Angela Voß (geb. Reinhardt) die Leitung des Chores, den sie zuvor bereits als Stimmbildnerin betreut hatte.
Das Repertoire des Chores umfasst alle Epochen der weltlichen und geistlichen a capella Literatur, von der Renaissance über die Romantik bis hin zu zeitgenössischen Werken und Stücken aus dem Pop- und Jazzbereich.
Vokalkolorit erarbeitet jährlich zwei Konzertprogramme, die in der Regel einem inhaltlichen Motto folgen. Die wöchentlichen Proben werden zweimal im Jahr durch Probenwochenenden ergänzt, die sich durch besondere intensive Probenarbeit auszeichnen.
Eine kontinuierliche Stimmbildung und die Arbeit an einem gleichermaßen homogenen wie transparenten Chorklang haben einen hohen Stellenwert in Angela Voß‘ Chorarbeit. Stimmbildnerisch wurde der Chor in regelmäßigen Abständen zunächst von Christiane Canstein betreut. Derzeit arbeitet Marlies Körner mit dem Kammerchor –  insgesamt und in Einzelstimmbildung. Im September 2008 und im Februar 2010 nahm Vokalkolorit an einem Wochenendworkshop bei dem Kölner Stimmcoach Erik Sohn teil.
Im Juni 2012 nahm der Kammerchor seine erste CD auf mit dem geistlichen Programm „Bleib bei uns, denn es will Abend werden“.